Härry und Rudy, die Fötze Inländer

Härry en Rudi bespreken die neues Jahr Tagen.

Rudi: “Was haben Sie dort Härry ? Krächtiger Feuerwerke von Belgien? Weissen Sie nicht, das gefährliches Material ist ?”

Härry: “Aber natürlich ist das gefährliches Material, der ist den echten Spaß !”

Rudi: “Sind Sie nicht gesorgt um Terrorismus ?”

Härry: “Terrorismus ? Sind Sie verrückt?”

Rudi: “Ja ich habe auf holländisches Fernsehen gesehen, dass, wenn du belgische Feuerwerke kauft, Sie Terrorismus stützen. Ja, echt wirklich wahr ! Sie verschwören sich mit Terroristen im diesen Augenblick, du Schweinhund !”

Härry: “Ich interessiere mich nicht mit Terrorismus, ich wölle eine großer Knall in die Nachtlucht mit Neues jahr Abend ! Nein wacht, ich kann nicht warten, ich sthiche es jetzt an verdammt !”

[Gelaud eines lauten Knalles]

Härry: “Kück mal…. Sie waren korrekt über Terrorismus bleichbahr. Aber ein gutes Sache ist von diesem gekommen… Wir haben enntlich Bin Laden gefünden. Er ist dort ! … Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und dort. Und sofort. Und sofort.”

Rudi: “Er ist in vieler stücke gefällen !”

Härry: “Gleich wie die belgischer Regierung !”

[Härry und Rudi lachen und haben vieler Spaß]

Rudi: “Glückliches neues Jahr Härry !”

Härry: “Glückliches neues Jahr Rudi !”

 
René van Densen
René van Densen
René van Densen (1978) is een cynische dromer, een lachende pessimist, een realistische romanticus, een honklosse kluizenaar, een intelligente mafkees, een bedachtzame schreeuwer, een podiumschuwe polderpoëet, ex-nachtburgemeester van Tilburg, ex-striptekenaar, ex-schrijver, ex-webdeveloper, ex-vuilnisman, ex-kind en ex-volwassene, ex-burger, en kattenpapa van een Gentse terror kitten. Eerste Nederbelg die toetrad tot de Wolven van La Mancha. Maar is uiteindelijk niet zo van de collectieven. U treft hem uitsluitend in vrouwonvriendelijke omgevingen aan, en die nieuwe roman van hem komt ook nooit af. Werd al eens omschreven als "onbegonnen werk" door een prachtige blondine.

www.renevandensen.nl
Meer René op Facebook !